Autorenleben

Intervall Schreiben

Hallo zusammen,

heute möchte ich euch einen kleinen Einblick in meine Arbeitsweise geben, die mir sehr hilft mich auf das Schreiben zu fokussieren.

Dafür habe ich eine App, die eigentlich für den Sport gedacht ist und es in vielen verschiedenen Ausführungen gibt. Ich nutzte Android, aber sicher gibt es das auch für IOS. Es handelt sich dabei um einen Intervall Timer. Dort stelle ich mir immer 15 Minuten Schreiben und 3 Minuten Pause ein. Ich hatte auch schon andere Zeiten ausprobiert, aber diese haben sich als für mich am besten geeignet herausgestellt. Diese Viertelstunde gibt es nur mich und den Text. Ich darf nichts anderes tun. Gar nicht. Außer Atmen.

Dadurch habe ich es geschafft, dass ich einen NaNoWriMo Tag (also 1667 Wörter) inzwischen in einer Stunde schaffe. Vorher brauchte ich für die gleiche Menge etwa 30 Minuten länger.

Anschließend folgt dann eine Pause ebenfalls einer Viertelstunde und danach geht es dann in die nächste Runde.

Das hat mir auch geholfen, mir eine realistische Vorstellung davon machen zu können, wie viel Wörter ich im Monat schaffen kann, auch neben der Arbeit. Die fehlte mir bisher. Sicher, ich weiß, dass ich einen NaNoWriMo im Monat schreiben kann, aber auf Dauer ist das mit Arbeit/Haushalt/Familie kaum durchzuhalten. Über unrealistische Ziele, die ich mir früher gesetzt hatte, haben wir ja schon einmal gesprochen. Jetzt sollte das besser gehen.

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.